Möbel Wassermann investiert 2,1 Mio. EURO in Modernisierung

Möbel Wassermann investiert 2,1 Mio. EURO in Modernisierung

Wassermann hat sich gewandelt

Möbel Wassermann investiert 2,1 Mio. EURO in Modernisierung - Geschäftsführer Philipp Dutli präsentiert die neu gestalteten Verkaufsräume. Foto: Claudia Flemming
Möbel Wassermann investiert 2,1 Mio. EURO in Modernisierung – Geschäftsführer Philipp Dutli präsentiert die neu gestalteten Verkaufsräume. Foto: Claudia Flemming

Memmingen, 01.08.2016 (cf). Hell und modern wirken die neuen Verkaufsräume bei Möbel Wassermann am Hühnerberg. Das Memminger Traditionsunternehmen investiert 2,1 Millionen EURO in die Neugestaltung und Sortimentserweiterung.

Ab heute ist es so weit: Möbel Wassermann eröffnet nach fünfmonatiger Umbauzeit die modernisierte Ausstellung im Erdgeschoss. Einladend und konzeptionell durchdacht präsentieren sich die neu gestalteten 10.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche den Besuchern. Außerdem bietet Geschäftsführer Philipp Dutli erstmals in der Firmengeschichte eine Abteilung für Babyartikel an. Insgesamt lag die Investitionssumme für die Erneuerungen bei 2,1 Millionen Euro. Der Grund für den Umbau war “die konstante Modernisierung, weil die alte Ausstellung nicht mehr zeitgemäß war”, betont Dutli.

Moderne Farben und Materialien

_CFL3389Möbelhaus Wassermann hat modernisiert Foto: Claudia Flemming

Hell und transparent wirken der Eingangsbereich und die neu gestalteten Ausstellungsflächen im Erdgeschoss nach den Modernisierungsmaßnahmen. Alle Böden sind neu verlegt, Stellwände ausgetauscht und die Decken ersetzt. Moderne Farben, warme Holztöne und die momentan nicht mehr wegzudenkende Betonoptik bestimmen das Aussehen der Ausstellung. Großformatige, beleuchtete Bilder dienen neben den Möbeln als Blickfang. „News“, die Wohntrends zum Mitnehmen, nehmen mit 5600 Quadratmetern etwas mehr als die Hälfte der Ausstellungsfläche ein. Die neuesten Möbelmodelle rund um das Thema “Living” haben ihren Platz im Erdgeschoss gefunden.

Babymarkt auf 600 Quadratmetern. Foto: Claudia Flemming
Babymarkt auf 600 Quadratmetern. Foto: Claudia Flemming

Babymarkt auf 600 Quadratmetern

In der „Babybox“ finden junge Eltern vieles, was sie für den Nachwuchs benötigen. Der Babymarkt beherbergt vom Schnuller über Spielzeug bis hin zum Kinderwagen oder -bett eine große Auswahl. „In Memmingen gab es bis jetzt kein Geschäft, das diesen Bedarf so umfassend abdeckte. Auf 600 Quadratmetern ist bei unserem inhabergeführten Möbelhaus Wassermann jetzt eine große Bandbreite zu finden”, betont Dutli. Die Lücke im Memminger Einzelhandel habe man damit geschlossen.

Geschäftsführer Philipp Dutli in der neu gestalteten Gartenmöbelabteilung mit großem Grillsortiment. Foto: Claudia Flemming
Geschäftsführer Philipp Dutli in der neu gestalteten Gartenmöbelabteilung mit großem Grillsortiment. Foto: Claudia Flemming

Gartenmöbel ganzjährig

Neu im Sortiment ist ebenfalls eine umfassende Auswahl zum Thema Grillen, das in die größer gewordene Gartenmöbelausstellung integriert wurde. Gartenmöbel bietet Möbel Wassermann nun ganzjährig an. In den Sortimentsbereichen Boutique, Haushaltswaren, Gardinen, Geschirr und Geschenkartikel bietet das Möbelhaus nach der Modernisierung aktuelle Trendthemen an. Zusätzlich werden die Waren in Markenshops gebündelt. Hinzugekommen ist überdies eine reichhaltige Auswahl an Elektrokleingeräten. Auffällig ist die LED-Beleuchtung, die im gesamten Haus installiert wurde und langfristig die Energiekosten von knapp 20 % senkt. Das LED-Licht ist nah am Echtlicht bzw. Tageslicht ausgerichtet und bringt die Ausstellung voll zur Geltung. In den beiden oberen Etagen wurden außerdem zum Teil die Fußböden ausgetauscht.

Die Fassade hat einen frischen Anstrich bekommen und bei der Gelegenheit wurde auch die Beschriftung erneuert. Ein Teil der Investitionssumme floss in eine fortschrittliche Software, die schnellere Prozesse garantiert, um die Kundenzufriedenheit weiter zu steigern.

Weitere Investitionen werden bei Möbel Wassermann folgen. Foto: Claudia Flemming
Weitere Investitionen werden bei Möbel Wassermann folgen. Foto: Claudia Flemming

Weitere Investitionen folgen

„Der Anfang ist gemacht. In den kommenden Jahren sind weitere Umbaumaßnahmen geplant, aber noch nicht im Einzelnen ausgearbeitet“, verrät Philipp Dutli seine Pläne für die Zukunft. „Seit fast 60 Jahren ist Wassermann am Standort Memmingen zu Hause und das wird auch so bleiben”, unterstreicht Dutli. Das Familienunternehmen mit  Tradition beschäftigt derzeit 140 Mitarbeiter mit einer langen Betriebszugehörigkeit. Möbel Wassermann ist auch Ausbildungsbetrieb und bildet neben den Berufen “Verkäufer” und “Kaufmann im Einzelhandel” auch den “Kaufmann für Büromanagement” aus.