Lindau: nach Fahrerflucht Zeugen gesucht

Blaulicht News Memmingen ONLINE
LINDAU. Bereits am vergangenen Samstag ereignete sich in der Schachenerstraße ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto- und einem Rollerfahrer. Der danach flüchtige Verursacher wurde geschnappt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand wollte ein 81-jähriger Autofahrer zur Mittagszeit den vor ihm fahrenden Rollerfahrer überholen. Bei dem Überholmanöver kam es zu einem Zusammenstoß zwischen beiden Unfallbeteiligten, wobei der 44-jährige Rollerfahrer stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Der Autofahrer hielt nach der Kollision aber nicht an, sondern setzte seine Fahrt unbeirrt Richtung Stadtmitte fort. Auch mehrere Zeugen, die den Vorfall beobachteten und versuchten den Unfallfahrer auf den Unfall hinzuweisen, ignorierte dieser unbeeindruckt.

Da sich ein aufmerksamer Zeuge das Kennzeichen des Unfallverursachers notierte, gelang es einer Streife der Lindauer Polizei den Unfallflüchtigen kurze Zeit später im Stadtgebiet anzutreffen. Der Mann gab an von der Kollision nichts bemerkt zu haben. Der genaue Unfallhergang muss jetzt durch die Vernehmungen der Zeugen ermittelt werden. Gegen den Rentner aus Brasilien wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht ermittelt. Auf Grund der schweren Verletzungen des Unfallopfers ordnete die Staatsanwaltschaft Kempten die Führerscheinsicherstellung beim Autofahrer an.
Weitere Zeugen die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Lindau (Telefon: 08382/9100) in Verbindung zu setzen.


www.soliver.dewww.soliver.de – Sommer Sale