Lkr. Neu-Ulm: Polizeimeldungen vom 27.08.2014

Lkr. Neu-Ulm: Polizeimeldungen vom 27.08.2014

Landkreis Neu-Ulm: Polizeimeldungen
Landkreis Neu-Ulm: Polizeimeldungen

Unfall nach Reifenplatzer

ELCHINGEN. Nicht mehr ausweichen konnte eine Autofahrerin am Mittwochfrüh gegen 05.20 Uhr als Lkw-Reifenteile auf der Autobahn lagen. Die 22-Jährige war mit ihrem Wagen am Autobahnkreuz Ulm/Elchingen auf der Überleitung von der A 7 auf die A 8 in Richtung Stuttgart hinter einem Sattelzug gefahren. Am Auflieger war ein Reifen geplatzt, wobei sich die Lauffläche ablöste und vor das Auto der 22-Jährigen geschleudert wurden. Die Frau fuhr über das Reifenteil und beschädigte dadurch ihren Wagen. Der Schaden dürfte rund 6.000 Euro betragen.

Sachbeschädigung an Marktplatzkiosk

SENDEN. Der Kiosk am Sendener Marktplatz war zwischen Sonntag und Dienstag das Ziel von Vandalen. Unbekannte Täter rissen eine am Kioskdach befestigte Neonröhre herunter und beschädigten einen Tisch. Der Schaden wird vom Kioskbetreiber mit 50 Euro beziffert.

Mit Mofa zu schnell unterwegs

ILLERTISSEN. Am Mittwoch, 27.08.14, in den frühen Morgenstunden, wurde eine 16-jährige Mofafahrerin kontrolliert. Das Zweirad lag bei einer festgestellten Geschwindigkeit von ca. 45 km/h anstatt der erlaubten von 25 km/h, weshalb es für eine Überprüfung sichergestellt wurde. Sie ist nur im Besitz einer Prüfbescheinigung und hätte aber eine Fahrerlaubnis benötigt.

Kfz-Teilediebstahl

ALTENSTADT. In der Zeit vom 25.08. auf den 26.08.14 wurden auf dem Gelände eines Autohauses in der Memminger Straße von einem abgemeldeten Alfa Romeo mehrere Teile abmontiert. An dem Fahrzeug, Baujahr 2005, wurden nach dem Einschlagen einer Seitenscheibe, um das Fahrzeug zu öffnen, der gesamte Fronbereich mit Kühler Scheinwerfer und Stoßstange, abmontiert. Vermutlich werden die Teile zur Reparatur eines Unfallwagens benötigt. Hinweise an die PII Illertissen, Telefon: 07303-9651-0.

Fußgängerunfall

ALTENSTADT-FILZINGEN. Am Mittwoch, 27.08.14, in den frühen Morgenstunden, befand sich ein 64-jähriger Fußgänger mit seinem Dackel auf dem Nachhauseweg. Nach Zeugenaussage zog der Hund sein Herrchen plötzlich nach links, weshalb dieser gegen einen Laternenpfosten lief. Er zog sich dabei eine so schwere Kopfverletzung zu, dass er mit einem Rettungswagen in eine Ulmer Klinik eingeliefert werden musste. Inwieweit der Alkohol hier das Gleichgewicht des Mannes beeinflusste, konnte nicht mehr festgestellt werden.

Streit um Fernsehgerät endet handgreiflich

NEU-ULM. Ein zunächst verbaler Streit zwischen zwei Bewohner eines Hauses in der Leipheimer Straße endete gestern Nachmittag um 14.30 Uhr handgreiflich. Ein 29-Jähriger und sein 28-jähriger Kontrahent waren sich nicht einig über die Kostenbeteiligung an einem Gemeinschaftsfernseher und schlugen sich nach einem Streitgespräch gegenseitig ins Gesicht. Nachdem der 29-Jährige nach Eintreffen von zwei Streifenbesatzungen weiterhin aggressiv war und sich nicht beruhigen ließ, wurde dieser in Sicherheitsgewahrsam genommen. Beide Beteiligte, die äußerlich unverletzt blieben, wurden wegen Körperverletzung angezeigt.

Pkw-Fahrer alkoholisiert

NEU-ULM. Gestern Abend, um kurz vor 23.30 Uhr, stellte eine Polizeistreife bei einer Verkehrskontrolle in der Schwabenstraße einen alkoholisierten Pkw-Fahrer fest. Nachdem ein Alkoholtest einen Promillewert über dem 1,1-Promille-Grenzwert ergab, wurde bei dem 59-jährigen Pkw-Fahrer eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Rentner auf offener Straße bestohlen

WEISSENHORN. Am Dienstagvormittag (26.08.2014) wurde ein Rentner auf dem Parkplatz der Fachmärkte an der Herzog-Georg-Straße von einer jungen Frau angesprochen. Die Frau bat ihn, auf einer Unterschriftsliste für Gehörlose zu unterschreiben; als es das machen wollte, bat sie ihn gleichzeitig um eine kleine Geldspende. Der Mann übergab auch einen kleinen Geldbetrag – dabei muss es der Frau gelungen sein, aus dem Scheinfach der Geldbörse alle Geldscheine zu entwenden. Die Frau machte eine Beute von über 300 Euro und entfernte sich anschließen schnell in unbekannte Richtung. Der Geschädigte konnte sie wie folgt beschreiben: Ca. 20 Jahre alt, etwa 160 cm groß, schulterlange, dunkle Haare – sie trug eine helle kurzärmelige Bluse oder ein T-Shirt. Wer in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht hat, oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Weißenhorn zu melden; Tel.: 07309 / 96550.