Entwarnung: Kein Bombenalarm am Memminger Bahnhof

BILDplusMemmingen, 31.01.2014 (cf)
Entwarnung: Der Bombenalarm wurde aufgehoben. Die Besitzerin des Rucksacks konnte mittels Videoaufzeichnung ermittelt werden.
Zum Sachverhalt:
Gegen 08:45 Uhr war der Polizei über Notruf mitgeteilt worden, dass unbekannte Personen einen Rucksack im Bahnhofsgebäude zurückgelassen hätten. Aufgrund des Sachverhalts wurde seitens der Polizei entschieden den Bahnhof zu räumen. Eine Räumung von mehreren Wohn-Geschäftsgebäuden hat stattgefunden. Zudem sind die Straßen im relevanten Bereich, insbesondere die Bahnhofsstraße sowie die Maximilanstraße ab Höhe Waldhornstraße gesperrt. Spezialisten der Polizei befinden sich derzeit vor Ort. Die Technische Sondergruppe der Polizei München hat den Rucksack bereits in Augenschein genommen. Die technische Sondergruppe hat den den Rucksack mit technischem Gerät untersucht. Der Bahnverkehr und der komplette Busverkehr an dieser Stelle wurde eingestellt.