ECDC Memmingen sucht Gastfamilie für 13-jährigen Mauro aus Belgien

Mauro sucht eine Gastfamilie in Memmingen
ECDC Memmingen sucht Gastfamilie für 13-jährigen Mauro aus Belgien

ECDC Memmingen sucht Gastfamilie für 13-jährigen Mauro aus Belgien

Der ECDC Memmingen sucht eine Gastfamilie in Memmingen oder Umgebung für den 13-jährigen Mauro aus Belgien. Mauro möchte ab Mitte September für ein halbes Jahr nach Memmingen kommen und im Indians-Nachwuchs Eishockey spielen. Der 13-Jährige gilt als eines der größten Talente seines Landes und soll beim ECDC von Ex-Nationalmannschaftskapitän und Nachwuchstrainer Jan Benda besonders gefördert werden. Benda entdeckte den Stürmer bei der Talentsichtung eines Jugendcamps und möchte ihn in Memmingen trainieren.

Dem ECDC ist es bereits gelungen, eine Schule für Mauro zu organisieren – nun wird dringend eine Gastfamilie in Memmingen oder Umgebung benötigt, die den 13-Jährigen für rund sechs Monate (oder weniger) bei sich aufnimmt. Der Schüler und seine Eltern waren bereits in Memmingen und haben sich mit Stadt, Verein und Umfeld vertraut gemacht. Mauro ist sehr freundlich, hilfsbereit und offen, knüpft leicht Kontakte und geht auf Familienmitglieder, Schul- oder Klassenkameraden zu. Er spricht Englisch, Französisch und Flämisch und nimmt auch bereits Deutschunterricht, um bestmöglich vorbereitet nach Memmingen zu kommen.

ECDC Gastfamilie
Der ECDC Memmingen ist auf der Suche nach einer Gastfamilie in Memmingen oder Umgebung für den 13-jährigen Mauro aus Belgien. Er gilt als großes Talent und möchte ab Mitte September im Indians-Nachwuchs Eishockey spielen, wo er von Ex-Nationalmannschaftskapitän und NW-Trainer Jan Benda speziell gefördert werden wird. Foto: ECDC

Sollten Sie Interesse oder Fragen haben, möglicherweise Familien kennen oder bei der Suche nach Ansprechpartnern behilflich sein können, würde sich der Verein über eine kurze E-Mail nachwuchs@memmingen-indians.de freuen. Helfen Sie mit, Mauros Traum zu erfüllen.

ECDC Gastfamilie 2
ECDC Memmingen sucht Gastfamilie für 13-jährigen Mauro aus Belgien. Foto: ECDC