Angriff auf Joggerin im Stadtwald – Polizei sucht Täter mit Phantombild

Angriff auf Joggerin im Stadtwald – Polizei sucht Täter mit Phantombild

2015-07-15_phantombild_mm_vers._vergewaltigung__2_
Angriff auf Joggerin im Stadtwald – Polizei sucht Täter mit Phantombild

MEMMINGEN. Wegen des Angriffs auf eine Joggerin vom 04. Juli ermittelt die Kriminalpolizei Memmingen wegen des Verdachts einer versuchten Vergewaltigung. Nun liegt ein Phantombild des Täters vor.

Am Abend des 04.07.2015 (Samstag) kam es, wie bereits berichtet, gegen 22 Uhr zu einem Angriff auf eine 29-jährige Joggerin, die im Stadtweiherwald im Bereich der Römerstraße, unterwegs war. Der Unbekannte attackierte die Frau von hinten, warf sie zu Boden und bedrohte sie mit einer Rohrzange. Die Frau konnte sich schließlich leicht verletzt vom Täter losreißen und flüchten. Der Angriff war offensichtlich sexuell motiviert.

Mithilfe des Opfers konnte nun ein Phantombild des Täters erstellt werden, wodurch sich die Fahnder neue Zeugenhinweise erhoffen. Der männliche Täter soll zwischen 35 und 45 Jahre alt, 165-170 cm groß und dazu südländischen Typs sein. Er ist schlank und trägt dunkle kurze Haare.

Die Ermittler halten auch einen Zusammenhang zu zwei exhibitionistischen Handlungen für möglich, die sich einen Tag vor dem Angriff auf die Joggerin in Tatortnähe ereignet haben. So zeigte ein Unbekannter am 03.07.2015 gegen 10.30 Uhr in der Römerstraße sein entblößtes Glied gegenüber einer Zwölfjährigen vor. Gegen 12 Uhr des gleichen Tages begegnete ein 16-jähriges Mädchen einem Mann in der Stauffenbergstraße, als dieser auf Höhe Hausnummer 22 an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Die hier vorliegenden Täterbeschreibungen korrespondieren weitgehend mit der Beschreibung des Angreifers auf die Joggerin.

Die Polizei hat folgende Fragen an die Bevölkerung:

  • Wer erkennt die Person auf dem Phantombild?
  • Gibt es noch andere Geschädigte, an die der Exhibitionist in den letzten Tagen herangetreten ist?

Hinweise zur Person auf dem Phantombild oder Informationen, die im Zusammenhang mit diesen Vorfällen stehen könnten, werden an die Kripo Memmingen unter Tel.: 08331/100-0 erbeten.