Memmingen | ONLINE Aktuelle Nachrichten aus Memmingen, Schwaben und dem Allgäu.

Schülerinnen der Berufsfachschule für Kranken- und Kinderkrankenpflege Memmingen erleben den Bezirk Schwaben hautnah

Schülerinnen der Berufsfachschule für Kranken- und Kinderkrankenpflege Memmingen erleben den Bezirk Schwaben hautnah

Schülerinnen der Berufsfachschule für Kranken- und Kinderkrankenpflege Memmingen erleben den Bezirk Schwaben hautnah. Im Bild links: Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert. Bild: Bezirk Schwaben
Schülerinnen der Berufsfachschule für Kranken- und Kinderkrankenpflege Memmingen erleben den Bezirk Schwaben hautnah. Im Bild links: Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert. Bild: Bezirk Schwaben

Augsburg. Ein Politikerlebnis jenseits von grauer Theorie bietet das Projekt „Bezirk Schwaben erleben!“ für Schülerinnen und Schüler in Schwaben. 26 Schülerinnen aus dem ersten Ausbildungsjahr der Berufsfachschule für Kranken- und Kinderkrankenpflege Stadt Memmingen nutzten nun dieses besondere Angebot: Sie hielten sich einen Tag lang in Augsburg auf und kamen in direkten Austausch mit Politikern und Mitarbeitern.

Der Baustein Kommunalpolitik II „Bezirk Schwaben erleben!“ eröffnet jungen Leuten die Möglichkeit, sich mit der Kommunalpolitik und speziell mit der dritten kommunalen Ebene in Bayern – dem Bezirk Schwaben – und dessen Aufgaben zu beschäftigen. Im Rahmen des Unterrichtsprojekts lernen Schülerinnen und Schüler alle Bereiche des Bezirks – den Bezirkstag als politische Ebene, die Verwaltung und Bezirkseinrichtungen im Bereich Kultur oder Psychiatrie – kennen. Höhepunkt ist jeweils der Exkursionstag mit Besuch der Hauptverwaltung in Augsburg, wo die Schüler mit Kommunalpolitikerinnen und –politikern ins Gespräch kommen und so aus erster Hand Einblick in deren Arbeit erhalten. „Das Projekt ist eine wunderbare Gelegenheit, Schwung in die politische Bildungsarbeit mit jungen Menschen zu bringen und einem Rückgang an politischem Interesse bei Jugendlichen zu begegnen“, würdigt Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert den Baustein.
Nach einer kurzweiligen Einführung durch Projektleiterin Andrea Perschl standen den Schülerinnen aus Memmingen nicht nur der Direktor der Bezirksverwaltung, Dr. Georg Bruckmeir, sondern auch mehrere Bezirksräte für ausführliche Gespräche zur Verfügung. Die jungen Leute durften die Bezirksrätinnen Renate Deniffel (CSU), die auch Jugendbeauftragte des Bezirkstags ist sowie Petra Beer (SPD) und Alexander Abt (ÖDP) einen Vormittag lang zu sämtlichen Themen ihres Ehrenamts befragen. In weiteren Gesprächen mit Fachleuten aus der Bezirksverwaltung gab es ausführliche Informationen zu den Themen Finanzen, Soziale Hilfen und Hilfen im psychiatrischen Bereich.
Den Nachmittag verbrachte die Klasse in der Bezirksklinik Augsburg, wo sie sich nach einer Facheinführung gruppenweise über die Angebote der Ergo-, Kunst- und Bewegungstherapie informieren konnte.

Informationen zum Baustein „Bezirk Schwaben erleben!“ sind erhältlich beim Bezirk Schwaben, Andrea Perschl, unter Telefon 0821 3101-285 oder per E-Mail: andrea.perschl@bezirk-schwaben.de

Memmingen | ONLINE Aktuelle Nachrichten aus Memmingen, Schwaben und dem Allgäu.