Memmingen | ONLINE Aktuelle Nachrichten aus Memmingen, Schwaben und dem Allgäu.

MM/UA: Polizeimeldungen vom 06.02.2014

Supergünstige Angebote von STRATO - Hier klicken!Tagesaktuelle Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Einbruch in Zahnarztpraxis

PFAFFENHAUSEN. In der Zeit von Dienstag 04.02.2014 auf Mittwoch 05.02.2014 hebelte ein unbekannter Täter die Eingangstüre zu einer Praxis in der Bahnhofstraße in Pfaffenhausen auf. Im Gebäude durchsuchte er alles und brach noch einen Schrank auf. Es wurden 210 Euro Bargeld entwendet. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 1.200 Euro. Hinweise werden unter der Rufnummer 08261/7685-0 an die Polizeiinspektion Mindelheim erbeten.

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht!

KÖNGHAUSEN. Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich am 29.01.2014 gegen 10:35 Uhr in Eppishausen im Ortsteil Könghausen auf der Staatsstraße 2027 eine Verkehrsunfallflucht. Im Begegnungsverkehr streifte vermutlich ein weißer Kleintransporter mit Planenaufbau einen Lkw-Kfz-Transporter und beschädigte dessen linken Außenspiegel. Außerdem zerbrach das linke Fenster. Der weiße Kleintransporter flüchtete in Richtung Obergessertshausen. Hinweise werden unter der Rufnummer 08261/7685-0 an die Polizeiinspektion Mindelheim erbeten.

Ladendiebstahl

BAD WÖRISHOFEN. Am Mittwochvormittag, 05.02.14, wurde eine 65-jährige Unterallgäuerin dabei ertappt, als sie in einem Supermarkt eine Wimperntusche für 12,99 Euro entwendete. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAD WÖRISHOFEN. Am Mittwochabend, 05.02.2014, wollte eine 19-jährige Ostallgäuerin mit ihrem Pkw aus dem Parkplatz der Berufsschule Bad Wörishofen ausfahren. Dabei übersah sie eine ebenfalls 19-jährige Fußgängerin welche durch den Unfall an den Beinen verletzt wurde. Die Geschädigte kam mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Mindelheim.

Herrenloses Fahrzeugteil führt zu Unfall – Zeugenaufruf

MEMMINGEN/BAB A 7. Gestern Nachmittag, gegen 14.45 Uhr, überfuhr ein Sattelzug auf der BAB A 7 kurz nach dem Autobahnkreuz Memmingen in Fahrtrichtung Ulm die silberfarbene Heckklappe eines Pkw-Anhängers. Auch ein nachfolgender Pkw bemerkte das Hindernis auf der Hauptfahrbahn zu spät und überfuhr die Heckklappe. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro. Das unfallverursachende, bislang unbekannte Pkw-Gespann verlor die Heckklappe zwischen dem Parkplatz Aumühle und der Anschlussstelle Heimertingen. Autofahrer, die zu dem unbekannten Fahrzeuggespann Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Autobahnpolizei Memmingen, Tel. 08331/100-311.

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

MEMMINGEN. Am Donnerstag den 06.02. zwischen 00.00 Uhr und 01.00 Uhr randalierte ein 25-Jähriger lautstark vor einer Wohnungstüre. Die herbeigerufene Polizei forderte den Mann auf sich zu beruhigen. Der Starkalkoholisierte zeigte sich jedoch uneinsichtig und äußerst aggressiv. Aus diesem Grund musste er in Gewahrsam genommen werden. Hierbei leistete er massiv Widerstand um sich einer Fesselung zu entziehen. Letztendlich wurde er in eine Arrestzelle der PI Memmingen verbracht.

Sachbeschädigung

MEMMINGEN. In den Abendstunden des Mittwochs, 05.02., versuchte ein amtsbekannter 37-jähriger Mann in die Wohnung einer Bekannten zu gelangen. Hierzu riss er zwei Fensterjalousien herunter und verbog eine Kupferfensterbank. Bei seiner Überprüfung zeigte sich, dass er mit weit über 1,5 Promille deutlich alkoholisiert war. Um weitere Straftaten bzw. Sicherungsstörungen zu unterbinden wurde er in Gewahrsam genommen.

Trunkenheit im Verkehr

MEMMINGEN. Am Mittwoch 05.02. um die Mittagszeit wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle bei einem 36-jährigen Mann Alkoholgeruch festgestellt. Er wies eine Atemalkoholkonzentration im Bereich zwischen 0,5 und 0,8 Promille auf. Ihn erwartet nun ein 1-monatiges Fahrverbot und eine Geldbuße.

Trunkenheit im Verkehr

Memmingen. Am frühen Nachmittag des Mittwoch 05.02. betrat eine 37-jährige Frau die Polizeiinspektion da sie einen Vernehmungstermin hatte. Bei der Vernehmung wird bei ihr Alkoholgeruch wahrgenommen. Nachdem sie mit ihrem Pkw zur Dienststelle vorgefahren war, wurde ein Alkoholtest bei ihr durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Auf sie wartet nun ein 1-monatiges Fahrverbot sowie 500 Euro Geldbuße.

Memmingen | ONLINE Aktuelle Nachrichten aus Memmingen, Schwaben und dem Allgäu.