Memmingen | ONLINE Aktuelle Nachrichten aus Memmingen, Schwaben und dem Allgäu.

MM und UA: Polizeimeldungen vom 05.02.2014

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.
Wildunfall und Trunkenheit im Straßenverkehr
LEGAU. Ein 26-jähriger befuhr die Ortsverbindungsstraße von Rotis in Richtung Legau, als er einen Wildunfall mit einem Reh hatte. Er verständigte die Polizei und wollte den Unfall aufnehmen lassen. Beim Eintreffen der Streife am Unfallort konnte zunächst nur das Reh am Straßenrand gesichtet werden. Die Streifenbesatzung fuhr die Ortsverbindungsstraße in Richtung Rotis weiter, als der Betroffene ihnen mit dem Auto entgegenkam und Lichtzeichen gab. Bei dem anschließenden Gespräch hinsichtlich des Unfallherganges stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 0,8 Promille. Es wurde eine Blutentnahme im Klinikum Memmingen angeordnet. Der Sachschaden anläßlich des Wildunfalls an dem Pkw beträgt ca. 1500 Euro.
Hilflose Person
MEMMINGEN. Am Dienstag den 04.02.2014 gegen 21.00 Uhr wird die PI Memmingen auf eine offensichtlich verwirrte Person aufmerksam gemacht. Diese wird im Innenstadtbereich in erheblich verwirrtem Zustand angetroffen. Der 24-jährige Mann war bereits mehrfach gestürzt. Zuvor hatte er sein komplettes Hab und Gut auf der Straße verteilt. Der Mann stand offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Auf Nachfrage gab er den Konsum von Heroin und Methadon an. Nachdem er komplett verwirrt war, er keinerlei Orientierung und nur bedingte Sprachfähigkeit hatte, wurde er mit dem Rettungswagen ins Klinikum verbracht.
Verkehrsunfall mit einer verletzten Person
PFAFFENHAUSEN. Am 04.02.2014 gegen 18.56 Uhr fuhr ein 53-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Pkw auf der B 16 zwischen Loppenhausen und Haupeltshofen. Nach einer Rechtskurve kam er nach rechts aufs Bankett. Hier überfuhr er einen Leitpfosten und streifte anschließend einen Baum. Durch den Kontakt mit dem Baum kam er ins Schleudern und drehte sich mit seinem Pkw. Danach schlug er rückwärts mit seinem Pkw am nächsten Baum ein. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 1200 Euro.
Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Kradfahrerin
ERKHEIM. Am 04.02.2014 gegen 19.10 Uhr befuhr eine 17-Jährige mit ihrem Leichtkraftrad die Günztalstraße in Erkheim in südliche Fahrtrichtung. Im Bereich einer leichten Rechtskurve querte ein Tier, vermutlich eine Katze, die Fahrbahn. Die Kradfahrerin wollte dem Tier ausweichen. Durch die zu hastig ausgeführte Lenkbewegung stürzte die 17-Jährige und verletzte sich hierbei leicht. Sie erlitt einen Schock und zog sich diverse Prellungen zu. Sie wurde mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Memmingen verbracht. An ihrem Krad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
Verkehrsschild Umgefahren und geflohen
DIRLEWANG. Im Zeitraum vom 04.02.2014 zwischen 18:30 und 23:45 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Täter im Kreisverkehr zwischen Dirlewang und Altensteig ein Verkehrszeichen um und floh von der Unfallstelle. Der Täter befuhr vermutlich die B 16 in südlicher Richtung. Am Kreisverkehr kam er offensichtlich aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug auf die Mittelinsel. Dabei fuhr er eine Richtungstafel um, welche beschädigt wurde. Der Fahrer entfernte sich vom Unfallort ohne die zuständige Behörde oder die Polizei zu informieren. Die Polizei bittet um Hinweise zum Täter oder Tathergang unter Tel. 08261/76850.
Einbruch in Therapiepraxis
TÜRKHEIM. Über das Wochenende, vom Freitag, 31.01.14 bis Montag, 03.02.14, brachen unbekannte Täter in eine Praxis für Physiotherapie ein. Es wurde zunächst ein Fenster aufgehebelt und aus den Büroräumen und einer aufgebrochenen Kasse ein nicht unerheblicher Geldbetrag entwendet. Der Täter hatte es offenbar nur auf Bargeld abgesehen, sonstige Wertgegenstände und die Büroausstattung blieben unangetastet. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 08247-96800 an die Polizeiinspektion Bad Wörishofen wenden.

Memmingen | ONLINE Aktuelle Nachrichten aus Memmingen, Schwaben und dem Allgäu.