Memmingen | ONLINE Aktuelle Nachrichten aus Memmingen, Schwaben und dem Allgäu.

Memminger Kinderfest 2014

Memminger Kinderfest Juli 2014
Memminger Kinderfest 2014 | Foto claudiaflemmingPR für Memmingen | ONLINE

Memmingen, den 25.07.2014 (cf).

Herrlicher Sonnenschein erwartete die Memminger Grundschüler in diesem Jahr auf dem Marktplatz. Das traditionelle Singen in der guten Stube erfreute nicht nur ca. 2000 Schüler und Lehrer, sondern auch zahlreiche Besucher. Der Fahnengeschmückte Marktplatz war Kulisse für traditionelle Tänze und ein fröhliches Miteinander am Ende des Schuljahres.

Nach dem Weckruf durch die Straßen der Stadt feierten rund 2 000 Schülerinnen und Schüler in den Memminger Kirchen ökumenische Gottesdienste. Mit Musikbegleitung ging es dann zum Marktplatz und die Fanfarenbläser eröffneten das diesjährige Kinderfest.

Doch wo war der Oberbürgermeister? Zum ersten Mal stand Dr. Ivo Holzinger zu Beginn der Feierstunde nicht auf dem Balkon der Großzunft. Zusammen mit Gerlinde Arnold, der Vorsitzenden des Kinderfestausschusses, überraschte er den Chef des Fanfarenzuges, Josef Mancebo. „Ich möchte heute eine besondere Ehrung vornehmen. Josef Mancebo ist seit 30 Jahren Mitglied im Memminger Fanfarenzug. Zu diesem Jubiläum gratuliere ich ganz herzlich“, so Dr. Holzinger und überreichte Mancebo eine ehrende Urkunde und eine Falsche Sekt.

Während die Mädchen und Buben das Lob- und Danklied „Mein Gott, wie schön ist deine Welt“ sangen begab sich der Oberbürgermeister zu den Ehrengästen auf den Balkon der Großzunft.

„Wake me up“ tanzten die Kinder der Grundschule Steinheim und „Sommer, Sonne, Badespaß“ präsentierten die Badenixen der Elsbethenschule. Schwung auf den Marktplatz brachte die Edith-Stein-Schule mit dem Tanz „Hey, Freunde“ und nach dem Lied „Das singende Känguru“ begrüßte Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger die rund 8 000 Buben, Mädchen, Lehrer, Bürgerinnen und Bürger sowie die Gäste aus nah und fern: „Das Kinderfest ist ein sehr altes Heimatfest und trotzdem immer wieder jung“. Dr. Holzinger dankte allen Beteiligten, die zum „Gemeinschaftserlebnis Kinderfest“ beitrugen. „Allen Eltern, den Lehrern, den Musikkapellen und Spielmannszügen, der Polizei, den Hilfsorganisationen und der „Kinderfestmutter“ Gerlinde Arnold sei recht herzlich für ihr Engagement gedankt“.

Einen besonderen Dank sprach der Rathauschef Bruno Ollech von den Maltesern und Reinhold Fischer vom Bayerischen Roten Kreuz aus. Beide wurden in diesem Jahr stellvertretend für die Rettungsdienste und Hilfsorganisationen für ihren Einsatz mit der Kinderfestmedaille geehrt.

Mit dem „Webertanz“ zeigte in diesem Jahr die Amendinger Schule den traditionellen Tanz und mit dem Kinderfestlied „Reigen auf dem grünen Rasen“ aus vielen Tausend Kinderkehlen klang der festliche Vormittag auf dem Marktplatz aus.

Nach dem Singen gab es für die Buben und Mädchen in ihren Schulen Brezen und Schüblinge. Ab 13:30 Uhr startete dann der Festzug zum Stadion. Danach geht es ab auf die Spielwiesen der Schulen.
Anbei zwei Mitschnitte vom Singen und Tanzen auf dem Marktplatz:
Memminger Kinderfest Teil 1

Memminger Kinderfest Teil 2

Memmingen | ONLINE Aktuelle Nachrichten aus Memmingen, Schwaben und dem Allgäu.